Wie eine Feuerstelle entsteht.

Da ich, wie Ihr wisst, ein Mensch bin, der gerne bei Wind und Wetter draußen ist, hat es sich gestern Abend ergeben, dass ich spontan mit der Errichtung einer Feuerstelle angefangen habe, das ausbuddeln war etwas schwerer als gedacht, dass ein gewisser Vierbeiner der Meinung war, dass die Erde, die ich rausbuddele doch da wieder reingehört, so ging das eben eine Zeitlang, aber es war einfach lustig zu sehen wie der Hund der Meinung war, dass ich da kein Loch zu machen habe.

Nach dem es dann leider zu dunkel war, um noch weiter zu machen, hat meine Frau noch ein paar Bilder gemacht, die ich sonst wieder vergessen hätte.

So der Plan, einfach nur mal Schauen
Und dann war da ja noch das mit dem ausgraben,,, der im Loch Gräbt aus und der vorm Loch Buddelt wieder alles rein.... Arbeitsbeschäftigungsmaßnahme....

Heute ging es dann bei Zeit weiter mit dem Projekt Feuerstelle, nach dem ich dann noch einige Feinheiten an der Feuerstelle ausgebessert hatte, fielen mir die alten Waschbär-Gehwegplatten in die Optik. Da es sich hierbei nur um halbe Platten handelt und die auch nur in einer sehr begrenzten Menge vorhanden waren, habe ich mir überlegt wie ich die am Sinnvollsten verarbeiten kann ohne viel davon zu verschneiden, doch zum Glück musste hier nur eine Platte verschnitten werden, damit ich die Ecken etwas belegen konnte und an zwei Platten nur ein Paar Zentimeter wegnehmen, damit das auch ein Optisch gutes Bild abgibt.

Da ich den Bau auf einem Lehmhaltigen Boden begonnen habe, habe ich nach der ersten „Feuerprobe“ festgestellt, dass der Boden nicht weiter mit Steinen oder dergleichen ausgelegt werden muss, da er durch den Lehm im Boden selbst aushärtet.

Am Wochenende werde ich dann mal mit Frau, Hund und Bollerwagen durch die Felder ziehen und ein paar, wie wir sagen, „Racke Steine“, einsammeln, damit im nächsten Stepp dann die „Innenwände“ der Feuerstelle noch etwas Schicker gestaltet werden, in der Hoffnung, dass der nette Herr Emilio dann nicht wieder auf die tolle Idee kommt und mir die Steine klaut und sich wieder einen Geheimvorrat an Steinen anlegt.

Soweit ist die Feuerstelle nun Fertig, die Innenwände müssen noch mit "Racken Steinen" verkleidet werden.